Registrierung



Criollo-Forum » Das Pferd » Reiten » Working Equitation » Meine ersten WE Erfahrungen mit meiner jungen Criolla - auch ein Glücksflash » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Galeras Galeras ist weiblich   Zeige Galeras auf Karte
Stallknecht




Mitgliedsnummer: 2822
Geburtsdatum:

Herkunft: Landsberg am Lech
Mitglied seit: 03.04.2012
Beiträge: 461

Deutschland

Treue Sterne:
Mehr als 84 Monate Mitglied.Mehr als 84 Monate Mitglied.Mehr als 84 Monate Mitglied.Mehr als 84 Monate Mitglied.Mehr als 84 Monate Mitglied.Mehr als 84 Monate Mitglied.Mehr als 84 Monate Mitglied.



Themenstarter
Meine ersten WE Erfahrungen mit meiner jungen Criolla - auch ein Glücksflash        #1

Ich hatte ja bisher nur mit meinem alten QH Wallach eine Garrocha in der Hand, aber der kann ja auf dem Teller galoppieren. In einer einstündigen Einweisung habe ich mal die ersten Instruktionen von einem Portiugiesen erhalten, das war alles. Meine Kenntnisse beschränken sich also auf einem Anfängerniveau.

Nun habe ich vor kurzem einfach mal meine Übungsgarrocha mit vor auf den Platz transportiert, nachdem ich das auch schon mit einer zusammen gewickelten Fahne gemacht hatte. Sie nahm das sehr gelassen hin. Die Garrocha hat eine Aluspitze und die gibt so einen kratzenden Ton von sich, wenn man sie über den Platz zieht. Wir haben so einen rauen Sand, aber das störte sie nicht weiter. Also bin ich zuerst man nur auf der rechten Hand mal Zirkel um die Stange geritten und angehalten. Nachdem sie ja inzwischen etwas indirekten Zügel kennt, habe ich einfach mal eine Wendung eingeleitet, und siehe da, etwas stockend, waren wir auf der linken Hand. Das habe ich 2x gemacht, dann kam ja der Knöchelbruch dazwischen.

Heute war ich bei einer Freundin in der Halle bei uns im Ort, die hat Lusitanos und ist allgemein Iberische/WE angehaucht. Ich mache da auch manchmal als Gegenleistung für die Hallenbenutzung etwas Bodenarbeit mit einem ihrer elektrischen Lusis. Nachdem wir gemeinsam etwas die Handarbeit vom Franco Gorgikurs wiederholten, habe ich mir ihre Garrocha geschnappt, die nur eine Bambusstange ist und kürzer als meine. Aber trotzdem konnte ich sie wieder durchdrehen. Über die Zügellänge meiner Mecate bin ich mir da abetr nicht so sicher, so gut geht sie auch noch nicht vom äußeren Zügel weg. Aber sie hat sofort kapiert, um was es geht. Eigentlich kann sie ohne Garrocha diese Übung noch nicht, aber mit dem Teil in der Hand funzt es.

Dann stand da in der Halle dieser schwarze Stier mit dem Strohkranz. Also den rausgestellt und sie mal an der Hand umgedreht und das Ding besichtigen lassen. Und was soll ich sagen: ich erlebte das erste Mal dass meine Stute komplett geflasht war: sie blieb 3 Meter vor dem Ding stehen, starrte dem in die Augen, machte einen Kragen wie ein Hengst und blies mit lautem Ton durch die Nüstern. Ich glaube es waren die Augen und die Nüstern vom Stier, wo das Licht durchscheinte, was sie so aus dem Häuschen brachte. Wir näherten uns an der Hand an das schwarze Ungetüm an, dann wurde das schwarze Ding beschnuppert, und...klapperte, weil die Schrauben locker waren. Es folgte ein Satz rückwärts. Aber kein Wegrennen. Leider hatten wir da noch keine Handy da.

Dann stieg ich auf und eroberte den Stier im Schritt, irgendwann blieb sie auch seitlich stehen. Dann holte ich wieder die Garrocha und im Stehen fädelten wir ein. Dann muß man ja die Garrocha heben, damit der Ring runter rutschen kann. Was wieder sehr spooky ist und ein Geräusch macht. Aber wir haben es überlebt. Sie war sehr tapfer. Bin sehr stolz auf mein Mädel.



...so ganz geheuer ist mir das schwarze Ding noch nicht



....schon etwas besser, die Ohren hängen bereits wieder
(PS: da ich den linken Bügel noch nicht austreten kann, rutscht der Sattel nach rechts, ich habe keine ungleichen Bügel) lachen


Der Strohkranz ist doch nichts zum essen.....

Wochen vorher haben wir ja auch die WE Brücke mit schwarzem Gummi drauf erfolgreich gemeistert. Und den Fremdreitertest hat sie heute auch erfolgreich bestanden. Meine Freundin, die sonst wegen Angst kein fremdes Pferd besteigt, saß heute das erste Mal im Westernsattel, bediente ein Bosal, saß auf einem Criollo. 3 Premieren. Sie war überrascht, wie angenehm sie zu reiten und zu sitzen ist, schaut sie doch von unten deutlich trippeliger aus. Dabei ist sie nur sehr fleißig. Friederike fühlte sich sehr wohl und war erstaunt, wie flinkt wie wendet und wie schnell sie von Gas zu Bremse und umgekehrt zu "schalten" war. Criollo eben.

Alles in allem ein toller Tag. Und Mittwoch gehts zu Ivy und Heike, wir treffen Gina und streifen durch das tolle Gelände. Freue mich schon, muß aber diesmal vorher was einwerfen, für meinen Knöchel und gegen die Schmerzen. optimistisch freuen



Galeras grüßt das Forum
--------------------------------------------
Es gibt Pferde und CRIOLLOS

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Galeras am 23.05.2019 21:16:05.

23.05.2019 20:27:52 Homepage von Galeras
heike heike ist weiblich   Zeige heike auf Karte
Administrator



Mitgliedsnummer: 3150
Geburtsdatum: 30.11.1966
Alter: 52

Herkunft: München *
Mitglied seit: 04.05.2015
Beiträge: 3.263

Deutschland

Treue Sterne:
Mehr als 48 Monate Mitglied.Mehr als 48 Monate Mitglied.Mehr als 48 Monate Mitglied.Mehr als 48 Monate Mitglied.


       #2

Sehr cool.... ich sehe große Dinge klatschen,
Ich glaube, an WE Trail Übungen den Criollos Themen beizubringen die anhand einer konkreten Aufgabe erfüllt werden müßen, macht den Ponys immer Spaß und sie sind "ganz dabei".



Herzliche Grüße
Heike

Die Pferde…. erziehen uns mehr als irgendetwas anderes zum Echten. Im Sattel gibt es keine Vortäuschungen; da gibt es nur die letzte Wahrhaftigkeit. Die Pferde dulden keine Lügen und keine Lügner, keinen billigen Schein und kein So-tun-Als-ob.“ − CLEMENS LAAR, MEINES VATERS PFERDE −

23.05.2019 23:24:01 Email an heike senden
 
Gehe zu:
Criollo-Forum » Das Pferd » Reiten » Working Equitation » Meine ersten WE Erfahrungen mit meiner jungen Criolla - auch ein Glücksflash » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5328 | prof. Blocks: 9 | Spy-/Malware: 72966116
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung


Some icons from ReadyIcons


Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH